langhard.com - Family Blog

Home Twitter Contact me RSS
formats

Quiberon – Quimper

20140511-145924.jpgQuiberon – Boy und Cherry interessiert die schöne Landschaft nicht.

20140511-150538.jpgwilde Westküste Quiberon

20140511-153037.jpgalles blüht gleichzeitig

20140511-153243.jpgQuimper

20140511-153538.jpgin Frankreich ist die Kirche noch mitten im Dorf

20140511-153736.jpg@ chrisu: all the best in USA

20140511-153928.jpg

formats

Von Cap Ferret bis Carnac

20140501-183304.jpg
Unser Blick vom Womo-Platz

20140501-183505.jpg

20140501-183631.jpg

20140501-183802.jpg
Was sind denn das für Enten? Aber die sind nur aus Plastik.

20140501-184235.jpg

20140501-184354.jpg

20140501-184633.jpg

20140501-185010.jpg

20140501-185047.jpg

20140501-185552.jpg

20140501-185734.jpg
Menhire bei Carnac, 4 – 6 Jahrtausend v. Chr. von Steinzeitmenschen gebaut, wozu und wie?

formats

Womo Ferien Frankreich

Cap Ferret, Ostersonntag, 20.4.2014

Am 10.4. sind wir gestartet und die Sonne begleitete uns bis heute.

20140420-133254.jpg
Durch den Schweizer Jura

20140420-133453.jpg
In Frankreich dem Dubs entlang

20140420-133601.jpg

20140420-133622.jpg
Wenn das nur gut geht….

20140420-133718.jpg

20140420-133744.jpg
Beaujolais

20140420-133914.jpg
Bordeaux

20140420-134015.jpg
Atlantik

20140420-134128.jpg
Tout va bien.

20140420-211230.jpg
Boy erinnert sich an die ersten Ferien in Holland?

20140420-232738.jpg
Die Riesendüne im Becken von Arcachon, dürfte B&R bekannt sein.

formats

Mutschgeli wurde gestern von seinen Leiden erlöst

20130523-152149.jpg

Wir sind sehr traurig. Gestern mussten wir leider schweren Herzens Mutschgeli von seinen Leiden erlösen.
Seit einigen Wochen wurde sie immer apathischer. Sie frass fast nichts mehr, und wenn, nur unter Schmerzen. Nun versagten auch die Nieren und die Verdauungsorgane.
Über ein Jahr lang fütterte sie Cornelia im Rebhaus von Vater Ging. Dann lief sie ihr im Spätherbst 2011 nach. Sie durfte noch zwei Winter an der Wärme verbringen und genoss auch den Sommer 2012 in unserem Garten. Sie zeigte dem jüngeren Kater Stoney den Meister und hatte überhaupt keine Berührungsängste gegenüber Boy und Cherry.
In der Überzeugung, dass leider die Zeit gekommen war, von ihr Abschied zu nehmen, durfte Mutschgeli begleitet von Martina, unserer lieben Tierärztin und uns, friedlich einschlafen.

Auenstein, 23.Mai 2013
Cornelia und Kurt

20130523-211520.jpg

20130523-213144.jpg

20131213-141016.jpg