langhard.com - Family Blog

Home Twitter Contact me RSS
formats

Hungrige Affenbande in Kui Buri

Am 30.Nov.12 machten wir uns auf den Zug. Wir wollten von Hua Hin nach Kui Buri. Am kleinen Bhanhof lösten wir die Tickets relativ rasch. Der Zug hatte leider 20min. Verspätung. Wir dachten uns aber schon, dass es noch länger dauern könnte. Auch das Lesen der Thai schrift um den richtigen Zug zu erwischen war eine halbe Kunst :) Danke lieber Schaffner ;) Der Zug war gut gefüllt mit Einheimischen und zwei Farang! Dennoch hatte eine grosse Klasse Schulkinder einen Platz gefunden. Wir waren für die irgendwie von einem anderen Planeten. Sie konnten nicht mehr aufhören uns anzustarren und freundlich zu lächeln. Süss!!

20121202-221556.jpg

In Kui Buri konnten wir bei jemanden übernachten den Andrea kannte. Dort konnten wir einen kurzen Blick ins ländliche Leben erhaschen. Sie haben sich ein schönes Haus gebaut wo sie rundherum Ananassträucher anbauen. Mmmh!! Von solch süssen Ananas kann der Schweizer nur Träumen!!

20121202-222003.jpg

20121202-222503.jpg

Am Tag vor unserer Weiterreise zeigten sie uns noch den Strand in Kuiburi. (Bis dahin hatten wir noch kein einzigen Mückenstich!) Wir gingen also an den schönen Strand und bestaunten das Meer und den Strand. Plötzlich kam ein Schwarm Mosquitos und zerfleischten uns regelrecht! Wir fliehten zurück ins Auto!! Dann hatten wir gleich 20 Stiche auf einmal!! Jetzt sind wir doch noch froh um die grosse Tube Fenistil!!

20121202-222655.jpg

Wir hatten Bananen und Toastbrot mit auf den Weg genommen, da dort freie Affen leben. Tatsächlich lief da einer am Strassenrand. Kurzerhand eine Banane rausgeworfen und schon kam eine Affenbande angerannt :) Sie kriegten nicht genug von diesem guten Toastbrot und den Bananen. Kein Wunder, sie dürften eigentlich auch nicht gefüttert werden und viele Autofahrer fahren einfach durch da sie keine Busse wollen. Aber diesen lieben Augen kann man doch nichts abschlagen? :)

20121202-222946.jpg

comments powered by Disqus