langhard.com - Family Blog

Home Twitter Contact me RSS
formats

Tag 3 und 4 – La Plaine sur Mer / Pornic

Tag 3 begann in Angers. Wir verliessen den Camping mit dem ersten Ziel: Super U. Dort kauften wir vielerlei ein und assen auf dem Parkplatz Frühstück. Danach gings weiter nach St. Nazaire. Wir steuerten ein paar Campingplätzee an, doch leider waren diese entweder ausgebucht oder nicht ganz unseren Wünschen entsprechend. Wir verliessen St. Nazaise über die grosse Brücke nach St. Michel Chef Chef. (Rolf, du besch de Chef, aber St. Michel esch de Chef Chec, ok?) Weiter nach La Plage Sur Mer. Dort liessen wir uns im Camping La Tabardière nieder. Ganz Ok wenn man die vielen Teenies, welche sich am Abend in Schale warfen und in der Camping-Disco mit Coca Cola Party machten wegdenkt. Wir fühlen uns irgendiwe alt hier.

Tag 4 war super! Wir fuhren mit den Velos auf dem Fahrradweg nach Pornic. Sehr schöne Strecke. Das Wetter hat auch mitgespielt. Pornic hat uns sehr gefallen. Als wir ankamen war der Hafen ohne Wasser und alle Schiffe lagen am Boden. Dem kleinen Rinnsahl sahen wir an, dass das Meer nun wieder am hineinlaufen war. Wir schossen ein paar Fotos und suchten nun ein Restaurant um unseren Hunger zu stillen. Es verschlug uns in eine Crêperie in einer Seitengasse. Bingo!! Super feines Essen, kühles Bier, niedlich eingerichtet und nette Leute! So sollte es immer sein! :)

Da es uns sehr gefiel hier in Pornic, suchten wir nach einem Campingplatz. Leider ohne Erfolg. Nach kurzer Absprache fuhren wir nochmals zur Promenade und tranken eine Cola zur Stärkung. Dann nahmen wir den Rückweg in Angriff. Vorher bestaunten wir jedoch nochmals den Hafen. Das Wasser war nun ganz oben und alle Schiffef schaukelten hin und her. Erstaunlich wie schnell das ging!

Der Rückweg auf dem Fahrrad klappte wieder ohne Probleme, obwohl es nun langsam anstrengend wurde! ;)

Den Abend verbrachten wir mit einer Runde Minigolf auf dem Camping. (Natürlich gewann Matthias). Danach gab es Abendessen im Camper. Mehrkornbaguette mit Butter, sowie Couscous- und Karottensalat. Da es wieder etwas regnete, schauten wir uns einen Film auf dem Notebook an. (Surfer Dude :D ) Leider regnete es die ganze Nacht und es war sehr laut. So hat Andrea nur gefühlte drei Stunden geschlafen während sich Matthias vom Regen und vom Handylicht von Andrea (Ablenkung mittels Solitaire) nicht stören liess.

comments powered by Disqus