langhard.com - Family Blog

Home Twitter Contact me RSS
formats

Tag 9+10 – Villars les Dombes und Zuhause

Am Tag 9 machten wir uns startklar um nach Clermont Ferrand zu fahren. Das heisst, Andrea ist früh aufgestanden um zu duscheen, (Matthias hat sich im Bett nochmals umgedreht) und das reservierte petit Déjeuner zu holen:

“Baguette et deux Croisseunt svp. J’ai reservé”
“Quel nom?”
“Langhard.”
“Lang..?”
“LANGHARD..”(Typ gibt mir Liste mit Namen.)
“ICI, Langhard.”
“ah okke, bien!”

na also geht doch!! schon wieder so eine lustige Unterhaltung!!!
Als wir schon fast startklar waren, kam eine Schar Enten vom Teich über die Strasse und sie frassen Gras und unsere Baguette Krümel auf unserem Vorplatz. Es war sehr süss mitanzusehen wie sie umherwatschelten und genüsslich quakten.

Wir fuhren also nach Clermont Ferrand. Angekommen kam uns in den Sinn, dass es ja Sonntag ist!! Alle Geschäfte sind ja zu! Tote Hose überall. Während wir in Clermont Ferrand tankten, schmiedeten wir neue Pläne. Da es ja Sonntag ist, könnten wir ja heute länger fahren und müssten dann morgen nicht mehr so viel. Abgemacht. ADAC aufgeschlagen und nachgeschaut, wo wir übernachten wollen. Gut, Nummer 240 in Villars les Dombes ist eingekreist. Da wir ja die Meinung von den Langhard “Senioren” sehr schätzen fuhren wir dorthin. Volltreffer! Super Campingplatz. Auf unserem Feld, fanden wir sogar graue Hundehaare, sind die noch von Boy und Cherry? Wir blieben dort nur eine Nacht und heute Tag 10 ging es früh wieder los.

Nach einem Abstecher in einen Super U fuhren wir mit vielen kurzen Bisipausen bis nach Le Bouveret. Wir überlegten uns dort in den Wasserpark zu gehen – merkten aber bald, dass wohl noch Ferienzeit ist. Nach einer kurzen Pause gings weiter bis nach Hause. Camper noch rückgabebereit gemacht und Wäsche gewaschen. Katze langgiebig begrüsst und jetzt müde und zufrieden. Es waren sehr schöne Sommerferien in Frankreich!!

comments powered by Disqus